Gabi Fastner

Jahrgang:1973
Geburtsort:München
Wohnort:Bad Tölz

Lebensmotto:   Gymnastik ist mein Leben!

Wie hat deine Trainerlaufbahn begonnen? / Wann?

Nach dem Abitur startete ich das Studium zur staatlich geprüften Gymnastiklehrerin. Während der Ausbildung habe ich in Fitness Studios unterrichtet um Unterrichtserfahrung zu sammeln.

Warum bist du Trainer? Was gefällt dir am meisten an diesem „Beruf“? Welchen Beruf hättest du, wenn du nicht als Trainer tätig wärst?

Menschen von Bewegung zu begeistern! Früher wollte ich immer Tierärztin werden 😉

Wie ist dein sportlicher Werdegang vor deiner Trainertätigkeit gewesen?

Ich liebe immer schon alles was mit Bewegung zu tun hat! Als Kind habe ich gerne getanzt, bin geritten (natürlich auch deshalb mein Berufswunsch Tierärztin ;-), Ski gefahren,…während dem Abitur war ich in einem Fitness Studium in den Gruppenkursen und habe die damalige Trainieren gefragt was sie für eine Ausbildung hat. Sie sagte mir sie ist staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin, also war das mein Berufswunsch!

Welche Stundenprofile hast du unterrichtet / welche Stundenprofile unterrichtest du?

alles was mit Gymnastik zu tun hat 🙂 Von Gesundheit bis Figur

Welche Ausbildungen hast du selber besucht? Was hat dich am meisten inspiriert? (vielleicht auch wer?)  Welche Ausbildung war im Rückblick besonders wichtig / richtig für dich? 

Besonders wichtig war das Studium zur Gymnastiklehrerin, der Grundstock für alle Weiterbildungen in dem Bereich Fitness und Gesundheit.  

Du arbeitest auch selber als Ausbilder. Wie ist dies zustande gekommen? Was ist begeistert dich, andere Trainer auszubilden?

Während meiner Zeit in meinem eigenen Gymnastikstudio habe ich andere Trainer aus- und fortgebildet. Ich arbeite auch als Dozentin an der KNS move in München (staatlich anerkannte Berufsfachschule für angehende Gymnastiklehrer). Es begeistert mich die Erfahrungen weiterzugeben die ich als Gymnastiklehrerin in der Arbeit mit Menschen gesammelt habe und sammle.

Was sind deine Pläne für die nächste Zeit?  

wieder mehr im Präsenzunterricht arbeiten zu können…momentan passiert ja fast alles online.